• Remchingen - Am Eisengraben 3
  • +49 (0) 7232 3650-0

Social Icons MSE Filterpressen

VORTEILE VON MSE FILTERPRESSEN MIT ZWEIHANDSCHALTUNG

  • Kostengünstige Alternative durch Entfall aufwendiger Konstruktionen und Baugruppen
  • Vereinfachte Bedienung durch intelligenten Wirkprinzip des Zweihand-Bedienpults mit Nothaltetaster
  • Erfüllen die besonderen Sicherheitsstandards der EN 574
  • Besonders platzsparende Architektur

FILTERPRESSE MIT ZWEIHANDSCHALTUNG

Filterpressen mit einer Zweihandschaltung nach EN 574 sind hinsichtlich Arbeitsprinzip und Verfahrenstechnik konventionelle Filterpressen, die allerdings bezüglich Bedienung und Schutzmaßnahmen eine vereinfachte und kostengünstige Lösung für den sicheren Betrieb darstellen. Diese Art von Filterpresse zeichnet sich dabei durch einen speziellen, auf einer Schiene befestigten Zweihand-Bedienpult aus. Die Filterpresse mit Zweihandschaltung kommt insbesondere dann zum Einsatz, wenn die Platzverhältnisse vor Ort limitiert sind oder ein hoher Automatisierungsgrad nicht erforderlich ist. Dementsprechend ist eine herkömmliche Ausführung der Schutzeinrichtung nicht mehr zielführend.

 

REDUZIERTE ANSCHAFFUNGSKOSTEN UND EINFACHE BEDIENBARKEIT – DIE FILTERPRESSE MIT ZWEIHANDSCHALTUNG VON MSE

 

Auf Basis der Anforderungen an die Sicherheitstechnik wird eine intelligente Zweihandschaltung beispielsweise für das Verschieben der Filterplatten mittels automatisierten Plattentransports implementiert. Dieses Funktionsprinzip verhindert somit ein Eingreifen des Bedieners in den Arbeitsraum. Aufwendige Konstruktionen inklusive weiteren Sicherheitsmaßnahmen sind dabei nicht erforderlich.  Die Kombination aus Zweihandschaltung, Plattentransport und dem Entfall weiterer Anbaumaßnahmen reduziert die Anschaffungskosten und garantiert zudem eine gleichbleibende vereinfachte Bedienbarkeit, bei  vollständiger Absicherung gegen mechanische Gefährdungen.

FUNKTIONSPRINZIP

Zum Betreiben der Filterpresse müssen beide Bedienelemente des Bedienpultes gleichzeitig mit den Händen betätigt werden. Hierzu gehören beispielsweise das Schließen und Öffnen der Anlage, der Schwenkbleche genauso wie der Betrieb der automatischen Filterplattenverschiebeeinrichtung. Als Bedienelemente kommen dabei elektrische Taster zum Einsatz. Beim Loslassen eines der Bedienelemente stoppt die Filterpresse. Der Betrieb wird erst dann wieder fortgeführt, nachdem beide Bedienelemente erneut synchron betätigt werden. Hierdurch wird sichergestellt, dass sich der Bediener während dem Betrieb der Filterpresse außerhalb des Gefahrenbereiches befindet. Eine „Misuse-Betätigung“ beider Bedienelemente ist durch die Konstruktion nicht möglich.

TECHNISCHE DETAILS

MSE Filterpressen sind in Abhängigkeit des Formats beliebig erweiterbar.

FormatRund- / FlachholmKammerinhalt (max. Liter)Filterkuchenstärke
FP 400R14815-50mm
FP 470R20815-50mm
FP 500R29515-50mm
FP 630R/F57615-50mm
FP 800R/F128815-50mm
FP 1.000F253015-50mm
FP 1.200F410415-50mm

AUTOMATISIERUNGS- & ERWEITERUNGSMODULE (I)

Format(FT-) SÄUERN(FK-) TROCKENBLASEN(FT-) WASCHEN(FK-) WASCHENPLATTENTRANSPORTKERNAUSBLASEN&KERNSPÜLEN
FP 400++x+
FP 470++x+
FP 500++x+
FP 630++x+
FP 800++x+
FP 1.000++x+
FP 1.200++x+

– nicht möglich / + Option / x Standard I FT – Filtertuch / FK – Filterkuchen

AUTOMATISIERUNGS- & ERWEITERUNGSMODULE (II)

FormatSPREIZTUCHMEMBRANTECHNIKRÜTTELN IRÜTTELN IISpritzschutzKORROSIONSSCHUTZ
FP 400+++
FP 470+++
FP 500+++
FP 630+++
FP 800+++
FP 1.000+++
FP 1.200+++

– nicht möglich / + Option / x Standard

PDF DOWNLOAD FILTERPRESSE MIT ZWEIHANDSCHALTUNG

Follow by Email
Facebook
Google+
Twitter
YouTube
LinkedIn