• Remchingen - Am Eisengraben 3
  • +49 (0) 7232 3650-0

Social Icons MSE Filterpressen

VORTEILE VON MSE MOBILE FILTERPRESSEN

  • Einfache sowie wirtschaftliche Filtration durch höchste Flexibilität und Mobilität
  • Außerordentliche Vielseitigkeit durch Erweiterungsmodule und Automatisierungsoptionen

  • Kompaktes und robustes Design für einen störungsfreien und zuverlässigen Betrieb

  • Hohes Sicherheitsniveau durch den Einsatz neuester Sicherheitstechnik

  • Schlammkonditionierung durch den in den Anlagen ausgerüsteten saug- und druckseitigen Inline-Mischern

  • Komplette Filtrationsanlage ist auf einem Sattelauflieger nach der StVZO montiert
  • Geringer Bedienereingriff führt zu Kosteneinsparungen

  • Keine Genehmigung erforderlich, dadurch schnelle und unkomplizierte Einsatzfähigkeit

  • Edelstahlausführung auf Anfrage

MOBILE FILTERPRESSE

Schlammentwässerung in der kommunalen oder industriellen Abwasserbehandlung ist als komplex einzustufen. Nicht nur die Beschaffenheit von Schlämmen, auch die wirtschaftlichen und anlagentechnischen Randbedingungen variieren dabei stark. Nur durch die Analyse der Gesamtsituation gelingt die optimale Lösung. Minimierung der Entwässerungskosten bei gleichzeitiger Reduzierung der Rückstandsmengen sind zudem  fest umrissene Zielsetzungen der Anwender. Eine stationäre Filteranlage ist dementsprechend nur mit geringem Nutzungsgrad einsetzbar. Kostenintensive Investitionen stehen somit häufig einer mäßigen Auslastung gegenüber.

 

WIRTSCHAFTLICHE ANWENDUNG MOBILER FILTERTECHNIK

 

Je spezifischer eine verfahrenstechnische Anlage, um so höher die damit verbundenen Investitionskosten. Insbesondere bei industriellen Abwasseraufbereitungsanlagen führt diese Tatsache zwangsläufig zur wirtschaftlichen Konfliktsituation. Effiziente und technisch überlegene Entwässerungssysteme wie Filterpressen sind dabei geprägt durch verhältnismäßig hohe Investitionskosten und einer zudem geringen Auslastung der Anlage. Mobile Filterpressenanlagen sind daher, neben den Semimobilen Filterpressenanlagen, die Antwort auf die Frage einer wirtschaftlichen und dennoch autarken Filtrationsmethode. Die Praxis zeigt, dass das Verhältnis der Investitionskosten im Vergleich zu einer kurz- bis mittelfristigen Anschaffung einer Mobilen Filterpresse im Bereich von 1:3 bis 1:15 liegen kann. Ähnliche Verhältnisse sind ebenfalls bei den Betriebskosten zu beobachten.

MSE Mobile Filterpressen sind komplett ausgerüstet und nach Anschluss von Schlamm-, Wasser- und Stromversorgung entsprechend sofort betriebsbereit. Auf diese Weise ist für jede Aufgabenstellung das bestmögliche Resultat erreichbar. MSE Filterpressen® hilft Ihnen des Weiteren bei der Planung und Zusammenstellung Ihrer individuellen Anlage. Mobile Filterpressen bieten sich an dieser Stelle besonders dazu an, die Schlämme aus mehreren Anlagen in regelmäßigen Intervallen zu entwässern oder auch, um Kapazitätsspitzen und Engpässe zu kompensieren. Dabei ist insbesondere der Sachverhalt interessant, dass mobile Filterpressen keiner Genehmigungspflicht unterliegen und somit schnell und unbürokratisch zur Verfügung stehen.

Vergleich stationäre Kleinanlagen und mobile Filterpressen

TECHNIK MOBILER FILTERPRESSEN

 

Mobile Filterpressenanlagen sind in den unterschiedlichsten Ausführungen realisierbar. Wahlweise erhältlich sind Kammerfilterpressen oder Membranfilterpressen (mit 16 bar oder 25 bar Betriebsdruck) und je nach Anwendungsfall die passende Beschickungspumpe (Kolbenmembran- oder Exzenterschneckenpumpen). Die Baugrößen der Mobilen Filterpressen sind bis maximal 1200 Format erhältlich. Dies entspricht in etwa einer Anzahl von 100 Kammern und ca. drei Kubikmeter Kammervolumen. Die Mobilen Filterpressen werden auf einem Sattelauflieger oder LKW-Anhänger, entsprechend den Abmessungen und den zulässigen Gewichten nach der StVZO, ausgeliefert. Die Konditionierung der Schlämme erfolgt überwiegend mit polyelektrolytischen Flockungshilfsmitteln (PE). Weitere Methoden sind zudem Kalk/Eisen-Konditionierung und Dosierung von festen Filterhilfsmitteln. Die Anlagen sind daher mit saug- und druckseitigen Inline-Mischern ausgerüstet. Mit der SPS-Anlage werden die Konditionierungsparameter druck- und/oder volumenproportional geregelt.

Mobile Filterpresse - CAD Konstruktion
Mobile Filterpresse - CAD Konstruktion

AUSSERORDENTLICHE VIELSEITIGKEIT DURCH ERWEITERUNGS- UND AUTOMATISIERUNGSOPTIONEN

 

Alle Filterpressenanlagen sind mit den notwendigen Einrichtungen wie Schlammvorlage, Polymeraufbereitungsanlage, Schneckenförderer zum Kuchentransport etc. ausgestattet. Zum Betrieb einer Mobilen Filterpresse ist ein Bediener ausreichend. Dessen Aufgaben beschränken sich allerdings auf die Überwachung der Anlage und das Entladen der Filterpresse nach jeder Charge.

TECHNISCHE DETAILS

MSE Filterpressen sind in Abhängigkeit des Formats beliebig erweiterbar.

FormatRund- / FlachholmKammerinhalt (max. Liter)Filterkuchenstärke
FP 400R14815-50mm
FP 470R20815-50mm
FP 500R29515-50mm
FP 630R/F57615-50mm
FP 800R/F128815-50mm
FP 1.000F253015-50mm
FP 1.200F410415-50mm

AUTOMATISIERUNGS- & ERWEITERUNGSMODULE (I)

Format(FT-) SÄUERN(FK-) TROCKENBLASEN(FT-) WASCHEN(FK-) WASCHENPLATTENTRANSPORTKERNAUSBLASEN&KERNSPÜLEN
FP 400+++
FP 470++++++
FP 500++++++
FP 630++++++
FP 800++++++
FP 1.000++++x+
FP 1.200++++x+

– nicht möglich / + Option / x Standard I FT – Filtertuch / FK – Filterkuchen

AUTOMATISIERUNGS- & ERWEITERUNGSMODULE (II)

FormatSPREIZTUCHMEMBRANTECHNIKRÜTTELN IRÜTTELN IISPRITZSCHUTZKORROSIONSSCHUTZ
FP 400++x+
FP 470++++x+
FP 500++++x+
FP 630++++x+
FP 800++++x+
FP 1.000++++x+
FP 1.200++++x+

– nicht möglich / + Option / x Standard

Follow by Email
Facebook
Google+
Twitter
YouTube
LinkedIn