• Remchingen - Am Eisengraben 3
  • +49 (0) 7232 3650-0

Social Icons MSE Filterpressen

FILTERTUCHWASCHANLAGE FÜR FILTERPRESSEN

Das branchenführende Filtertuchwaschsystem von MSE Filterpressen® ist eine Einrichtung, die mithilfe von SPS-Logiksteuerungen eine vollautomatische Reinigung der Filtertücher ohne Bedienereingriff ermöglicht. Die Reinigung erfolgt dabei durch Wasser, welches mit hohem Druck auf die Oberfläche der Filtertücher gesprüht wird. Der Waschwagen ist eine Rahmenkonstruktion, welche auf Spurrollen und Führungsschienen fährt und mit dem automatischen Plattentransport gekoppelt ist.

Automatisches Filtertuchwaschen für eine Filterpresse

Die automatische Plattenverschiebung zieht die Filterplatte zuerst in ihre Position. Anschließend positioniert sich die Wascheinrichtung jeweils dazu. Der schwenkbare Düsenstock fährt im Folgenden entlang der Filterplatte und reinigt diese über den Wasserstrahl, welcher aus den angeordneten Düsen ausströmt. Das System arbeitet dabei komplett automatisch und verhindert zudem eine zu starke Verunreinigung der Filtertücher. Gerade im Rand- bzw. Abdichtungsbereich der Filtertücher ist dies von Bedeutung.

 

OPTIMIERUNG DER FILTRATION DURCH DEN EINSATZ EINER FILTERTUCHWASCHANLAGE FÜR FILTERPRESSEN

 

Verunreinigte Filtertücher sind die Ursache für viele Probleme beim Betreiben einer Filterpresse (z.B. einer Kammerfilterpresse und einer Membranfilterpresse) und führen zu:

  • Langen Filtrationszeiten bei mäßig guten Ergebnissen
  • Zerstörung der Filtertücher in Folge hoher Strömungsbelastung
  • Ungeplantem Stillstand der Anlage
  • Schäden an der Pressenkonstruktion in Folge von Differenzdrücken

 

HOHE EINSPARUNGEN DURCH DEN EINSATZ EINER AUTOMATISCHEN FILTERTUCHWASCHANLAGE

 

Letztendlich kostet jede Filtration bei schlechtem Zustand der Filtertücher bares Geld. Die Lösung ist der Einsatz einer automatischen Einrichtung zur Reinigung der Filtertücher. Die Filterpresse arbeitet, mit gleichbleibend gutem Zustand der Filtertücher, effizienter bei einhergehend geringerem Bedienungsaufwand. Die Standzeit der Filtertücher wird u.U. deutlich verlängert. Die Reinigung der Tücher erfolgt automatisch ohne Aufsicht, z.B. auch am Wochenende oder Nachts, während der Stillstandszeiten. In einem konkreten Fall (in einem Kieswerk) hat man für die Reinigung von zwei Filterpressen (mit dem Hochdruckreiniger)  12-14h pro Presse benötigt.

Die automatische Reinigung einer Filterpressen erfolgt heute in nur 3h. Das senkt nicht nur die Personalkosten sondern trägt auch zu einer Verbesserung der Arbeitsbedingungen für das Bedienungspersonal bei. Filtertuchwaschanlagen können auch auf eine bestehende Filterpresse (Kammerfilterpresse / Membranfilterpresse) aller Fabrikate nachgerüstet werden. Einrichtungen zur Reinigung der Filtertücher gibt es in verschiedenen Varianten. Die Auswahl richtet sich nach der zur Verfügung stehenden Bauhöhe, dem erforderlichen Spritzschutz und dem gewünschten Grad der Automatisierung. Darüber, welche der Varianten für Ihre Anwendung die günstigste ist, beraten wir Sie Gerne.