Bei Phosphatieranlagen wurde in der Vergangenheit Schrägklärer mit nachgeschaltetem Eindicker eingesetzt, um den Phosphatschlamm zu entwässern. Dieses Verfahren ist äußerst kostenintensiv und benötigt sehr viel Stellfläche. Die Prozessstabilität war nur bedingt gewährleistet was sich in der Produktqualität niederschlug.

 

Bewährte und solide Technik seit 1996 – die Direktfiltrationsfilterpresse von MSE Filterpressen®

 

In Kooperation mit den führenden Automobilhersteller wurde im Jahre 1996 die erste Direktfiltrationsfilterpresse von MSE Filterpressen® entwickelt und entsprechend ausgeliefert. Die Direktfiltrationsfilterpresse wurde im Laufe der Jahre von MSE stetig weiter entwickelt und dabei über 250 mal an nahezu jeden Automobilhersteller, weltweit verkauft. Durch diese Optimierungen ist es zudem möglich, Schlämme mit über 50% Aluminiumgehalt kontinuierlich zu entwässern. Die Prozessstabilität wurde damit erheblich verbessert.

Read More